close
Schließen

Qualität im Detail

Sie legen Wert auf exzellente Verarbeitung und optimale Langlebigkeit?
Durch das einzigartige VESURA®-Schweißverfahren in Kombination mit extrem belastbaren Klasse-A-Profilen setzen Alphakon neue Standards bei Komfort und Sicherheit.

EINE GENERATION WEITER

Perfekt für die Zukunft vorbereitet

Sie planen ein anspruchsvolles Neubau- oder Renovierungsprojekt?  Energieeffizienz und ansprechende Optik sind für Sie kein Widerspruch?

Das VESURA® 82-System überzeugt als modernes Mehrkammer-Profil in 82mm Bautiefe mit drei Dichtungsebenen. Das garantiert Ihnen ein angenehmes Raumklima bei jeder Witterung und optimiert die Energiebilanz Ihres Gebäudes deutlich. Mit Wandstärken nach der höchsten deutschen Qualitätsnorm Klasse A vereint VESURA® 82 und die VESURA® PremiumEcke herausragende Energiespar-Eigenschaften mit hoher Langlebigkeit und Sicherheit.

Ob Ihr Projekt ein moderner Neubau oder ein liebevoll sanierter Altbau ist – mit dem zeitlos eleganten Design fügt sich das VESURA® 82 harmonisch in jeden Baustil ein.

Anfrage zu VESURA 82
Ihre Alphakon-Vorteile
Mehr

Klasse-A-Profile aus deutscher Fertigung in Verbindung mit der VESURA®-Technologie:

  • einer der stabilsten* Kunststoff-Fensterrahmen Deutschlands
  • Klasse A- Profile mit 3 mm Wandstärke
  • perfekte Eckenoptik
  • farbechte Schweißnähte
  • saubere Innenecken
  • dichtere Ecken durch das VESURA®-Schweißverfahren
  • Standard-Beschlag mit zwei Sicherheitsschließteilen
  • stabile Dreh-Kipp-Beschläge für bis zu 120 kg Flügelgewicht

* Wir verbauen ausschließl. Klasse-A-Profile von VEKA. Klasse-A-Wanddicken (3,0 mm statt 2,5 mm bei Klasse-B-Profilen) haben folgende Eigenschaften: 14 % mehr Material, 15 – 20 % höhere Eckfestigkeit, 10 – 20 % weniger Durchbiegen, 15 – 20 % höhere Schraubenauszugskraft als Klasse-B-Profile. Als einziger deutscher Kunststoff-Fensterhersteller verbinden wir die Eigenschaften des Klasse-A-Profils mit dem neuem VESURA® Schweißverfahren. Durch die größere Schweißfläche wird eine höhere Eckbruchfestigkeit erreicht. Nachweise auf Anfrage.

Serien-Ausstattung
Mehr
  • 82-mm-Mehrkammer-System - universell einsetzbar für Neubau und Renovierung
  • Verglasungen bis zu einer Glasstärke von 52 mm möglich
  • VESURA® Premium Ecke (->mehr erfahren)
  • Profilwandstärke nach höchsten Qualitätsstandard (Klasse A)
  • Stahlarmierungen bei jeder Größe für mehr Stabilität und Sicherheit
  • Hervorragende Wärmedämmung durch innovative Mehrkammer-Geometrie mit Dämmwerten von bis zu 0,79 W/(m²K) bei Einsatz von Dreifachisolierverglasung
  • Mitteldichtung in Blend,- und Flügelrahmen umlaufend
  • Drei Dichtungsebenen halten Lärm, Kälte, Feuchtigkeit und Zugluft ab
  • Hochwertige Dichtungen in attraktivem Grauton
  • Standard-Verglasung Ug 1,1
  • Glaseinstand von 25 mm reduziert Wärmebrücken
  • mit integrierter Fehlbedienungssperre
  • mit integriertem Flügelheber
  • mit integrierter Sparlüftung
  • Zuschlagsicherung in Kippstellung
  • Bremsecklager
  • 2 Sicherheitsschließteile
Sonderzubehör
Mehr
  • außenseitig halbflächenversetzte Flügeloptik bei PVC-Fenstern
  • große Dekor-oder Farbauswahl (ein- oder beidseitig)
  • Aluminiumschale in RAL-, DB- und TIGER-Beschichtungen
  • Einbruchsschutz gemäß europäischer Norm RC1 bis RC 6
  • Dreifach-Energiespar-Gläser mit warmer Kante
Warme Kante
Mehr

Bei Alphakon werden alle dreifach-verglasten Fenster standardmäßig mit »Warmer Kante« ausgeliefert.

Verglasung
Mehr
Uw- Werte mit Energiespar-Glas dreifach
Uw 1,2 Ug 1,1  
Uw 0,92 Ug 0,7  
Uw 0,86 Ug 0,6  
Uw 0,79 Ug 0,5  
Thermische Trennung
Mehr

Auf Wunsch erhalten Sie dieses Profil auch mit einem thermisch getrennten Stahlkern.

Vor 1995 eingebaute Fenster verheizen Ihr kostbares Geld, weil sie aus energetischer und technischer Sicht veraltet sind. Nicht nur alte Fenster mit Einfachverglasung, sondern auch Holz, Aluminium- und Kunststofffenster mit alter Doppelverglasung von vor 1995 werfen Energie und damit Ihr Geld „zum Fenster hinaus“. Da sie meist ungenügend gedämmt, technisch überholt und nicht mehr voll funktionstüchtig sind, sollten sie dringend ausgetauscht werden. Alte Fenster mit Einfach-, oder Doppelverglasung haben oft einen hohen Wärmeverlustwert.

Um das in Zahlen auszudrücken hat die Deutsche Energie Agentur dena eine Studie durchgeführt, die eine realistische Ölpreissteigerung von jährlich 5% zugrunde legt. Eine unsanierte Immobilie würde somit innerhalb der kommenden zehn Jahre im Durchschnitt 41.000 Euro für Heizung und Warmwasser verschlingen. Zum Vergleich: Die Energiekosten bei einem nach Niedrigenergiehaus-55-Standart modernisierten Eigenheim belaufen sich auf nur 8.000 Euro. Das ist eine Einsparung der Energiekosten in zehn Jahren von 33.000 Euro.

Die Zins-Bedingungen für ...

Stellen Sie sich vor: Sie liegen abends im Bett und hören – nichts. Sie lesen morgens Ihre Zeitung und hören – nichts. Und das mitten in der Stadt. Oder an einer verkehrsreichen Straße.

Wohnen ohne Lärmbelästigung, also ohne Verkehrs- und Außengeräusche, kann unseren Wohnbereich in eine erholsame Ruheoase verwandeln. Da unser Körper Lärm als Stress wahrnimmt, sollten Frieden und Entspannung eine hohe Priorität in unserem Zuhause haben. Ruhe steigert unsere Lebensqualität enorm.

Lebensqualität durch Ruhe

Der Straßenverkehr ist seit langem die dominierende Lärmquelle in Deutschland. Umfragen zum Umweltbewusstsein in Deutschland zeigen, dass sich etwa 60 Prozent der Bevölkerung von ihm gestört fühlen, 12 Prozent fühlen sich sogar stark oder äußerst stark gestört. In Deutschland gibt es kaum noch Wohngegenden, wo Lärmbelastung kein Thema ist. Da, wo wir Außenlärm „abschalten“ können, sollten wir es tun. ALPHAKON-Schallschutzfenster verhelfen zu mehr Ruhe. ...

Ihr Zuhause sollte der sicherste Ort auf Erden für Sie und Ihre Familie sein. Die Realität sieht jedoch anders aus: Laut Kriminalstatistik wird in Deutschland alle vier Minuten eingebrochen.

Die Täter bevorzugen Fenster und Fenstertüren im Erdgeschoß oder an leicht zugänglichen Stellen. Auch Wohnungsabschlusstüren bei Mehrfamilienhäusern gelten als gefährdet. Nahezu 50% aller Einbrüche geschehen durchs Fenster. Dabei schlagen Einbrecher laut Kölner Studie von 2011 in etwa 81% der Delikte nicht die Fensterscheibe ein, sondern hebeln den Fensterflügel auf. Diese Methode vermeidet Lärm und erfolgt oftmals mit einfachen, stabilen Schraubendrehern oder Holzkeilen.  

Herkömmliche, ungesicherte Fenster und Türen setzen Dieben nicht viel entgegen und erlauben ihnen, innerhalb weniger Sekunden ins Haus einzudringen. Schlimmer noch als der Verlust von persönlichen Dingen und Wertgegenständen sowie eine verwüstete Wohnung ist der seelische Schaden eines Einbruchs, der sich tief in die Seele der Bewohner eingraben kann. Lassen Sie es nicht so weit kommen. ...

weitere Produkte aus unserem Sortiment

Alphaline 90
Softline 70
Topline 70
VESURA 82